Das Muhajer Café Asyl ist eine Erfolgsgeschichte: im Mai 2014 im Treff am See im Gartenzimmer klein begonnen, herrschte bald in einem großen Gruppenraum drangvolle Enge und zuletzt - sogar im großen Saal untergebracht - reichten auch dort die Plätze an den Tischen nicht mehr aus. Das Muhajer Café Asyl zieht daher um: ab Oktober wird es jeden Montag (auch in den Ferien) von 16-19 Uhr im Arbeiterzentrum, Sindelfingerstraße 14, stattfinden. Dort steht ein noch größerer Saal auch ebenerdig zur Verfügung. Die Nähe zur größten Sammelunterkunft für Flüchtlinge, das "gelbe Haus" in der gleichen Straße und die unmittelbare Nachbarschaft zur Caritas sprechen zusätzlich für diesen neuen Standort. Auch erhoffen wir uns Synergieeffekte vom Arbeiterzentrum: viele Flüchtlinge haben jetzt ihren Sprachkurs erfolgreich abgeschlossen und suchen nun nach Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten.